• /
  • PRESSEDIENST
  • /
  • NEWS
  • /
  • «GAZPROM NEFT» STEIGERTE UM 12% DIE ABSATZVOLUMEN VON PREMIUM-ÖLEN G-ENERGY IM JAHR 2018

«GAZPROM NEFT» STEIGERTE UM 12% DIE ABSATZVOLUMEN VON PREMIUM-ÖLEN G-ENERGY IM JAHR 2018

19 FEBRUAR 2019
Die Gesellschaft «Gazpromneft-Schmiermittel», der Business-Betreiber des Geschäftszweiges Öle von «Gazpromneft», steigerte den Vertrieb von Premium-Ölen unter der Markenbezeichnung G-Energy um 12% bis auf 52 000 Tonnen nach den Ergebnissen des Jahres 2018.


Das gesamte Absatzvolumen der Produkte steigerte um 21% und betrug 703 000 Tonnen. Insbesondere steigerte die Vertreibung in Russland bis auf 479 000 Tonnen (+26%), im Ausland — bis auf 224 000 Tonnen (+11%). Zu den primären Wachstumstreibern wurden die Stärkung des internationalen Distributornetzes, das heutzutage gegen 300 Partnergesellschaften zählt, die Sortimentserweiterung von Schmiermitteln mit hochtechnologischer Zusammensetzung sowie die Markteinführung von anwendungsspezifischen innovativen Produkten. Im Jahr 2018 erweiterte sich die geografische Präsenz des Vertriebs von „Gazprom neft“-Schmiermitteln bis auf 78 Ländern, einschließlich durch Singapur, Tansania, Nepal und Pakistan.

Die Gesellschaft setzte die Entwicklung des G-Energy Service Projekts fort — zum jetzigen Zeitpunkt zählt das Werkstättennetz 170 Werkstätten in 16 Ländern. Binnen des Jahres 2018 wurden die Dienstleistungen eines schnelleren Ölersatzes an den Partner-Werkstätten durch etwa 360 000 Autofahrern in Anspruch genommen.

Alexander Trukhan, Generaldirektor der Gesellschaft «Gazpromneft – Schmiermittel»:

«Eine nachhaltige Wachstumsdynamik des Vertriebs von Premium-Schmiermitteln ermöglichte uns, zwei Jahre früher als vorgeplant die strategischen Zielwerte zu erreichen. Möglich wurde dies dank komplexer Entwicklung der Geschäftstätigkeit im Bereich der Öle von «Gazprom neft», der Umsetzung vorrangiger Projekte zur Erweiterung der Produktlinie, der Vervollkommnung von Service-Angeboten, der Produktionsverbesserung und der Implementierung von Normen der Umwelt- und Betriebssicherheit».

Zurück zur News-Liste